zum Inhalt

Hochschulgalerie der Pädagogischen Hochschule Steiermark

Impression

Profil

Die Hochschulgalerie ist ein Ausstellungsort der Pädagogischen Hochschule Steiermark in Graz. Im Foyer der Aula am Campus Nord des Hauses Hasnerplatz im Herzen der Hochschule bietet sie Raum für die Begegnung mit Künstler*innen, die Rezeption verschiedenster Kunstformen und die Präsentation von Kunstwerken Studierender und Lehrender des Hauses. Darüber hinaus eröffnet sie Gelegenheit zur Präsentation und Diskussion aktueller gesellschaftspolitischer Inhalte von allgemeinem Interesse, die im Zusammenhang mit der Bildung des Menschen stehen. 

Die Auswahl der Ausstellungen erfolgt nach ihrer Relevanz für aktuelle Schwerpunkte der Lehre und Forschung sowie den bildungspolitischen Zielen der PH Steiermark. Studierende und Lehrende sind in vielfältiger und didaktisch-kreativer Weise in das Ausstellungsgeschehen eingebunden. Im Verständnis der Hochschulgalerie als Hochschullernwerkstatt für eigenaktives künstlerisch-ästhetisches und globalpolitisches Lernen werden die Studierenden an einen kritischen Umgang mit Kunst und kultureller Praxis sowie deren Vermittlung herangeführt. Als Diskursraum für die Auseinandersetzung mit Kultur und Bildung wendet sich die Hochschulgalerie an kunst- und kulturbegeisterte Pädagog*innen sowie an alle an diesen Themen interessierten.  

Ziele

In der Hochschulgalerie werden Ausstellungen gezeigt, Veranstaltungen und Lehrprojekte durchgeführt, mit denen die Pädagogische Hochschule Steiermark folgende Ziele verfolgt:

  • Kunst- und Kulturförderung: Die Hochschulgalerie dient der Präsentation von bildender (Malerei, Bildhauerei, künstlerische Fotografie, etc.), darstellender (Film, Tonkunst, etc.) und literarischer Kunst (Lyrik, Dramatik, Epik, Lesungen, Bilderbücher, Illustrationen, etc.), die in Zusammenhang mit den Zielen und Aufgaben der PH Steiermark als tertiäre Bildungs- und Forschungsinstitution der Pädagog*innenbildung steht.

  • Kunst- und Kulturvermittlung: Bei den Ausstellungsaktivitäten wird ein Schwerpunkt auf die Kunstvermittlung gelegt. Bildende und darstellende Kunst sowie Kunstwerke in Zusammenhang mit gesellschafts- und bildungspolitischen Themen werden dem Publikum durch kompetente – der Hochschule angehörende, und externe – Fachleute nähergebracht.

  • Politische Bildung: Mit der Hochschulgalerie schafft die PH Steiermark einen öffentlichen Diskursraum für gesellschafts- und bildungspolitisch relevante Themen. Es werden Ausstellungen zu Sachthemen gezeigt, die der allgemeinen Bildung des Menschen und der Qualitätsentwicklung des Bildungswesens dienlich sind.

  • Pädagog*innenbildung: Die Ausstellungen werden in die Lehre und Forschung der PH Steiermark über konkrete, das Ausstellungsformat explizit thematisierende und auf Ausstellungen (Konzepte und Umsetzung) hinarbeitende Lehrveranstaltungen eingebunden. Sie bieten Anregungen für Lehrende und Studierende in der Aus-, Fort- und Weiterbildung oder sind Ergebnis von Projekten mit eigenen Kunstwerken der Hochschullehrenden oder Studierenden.

  • Profilierung: Die Hochschulgalerie leistet einen Beitrag zur Profilierung der PH Steiermark als tertiäre Bildungs- und Forschungsinstitution der Pädagog*innenbildung im künstlerisch-ästhetischen sowie gesellschafts- und bildungspolitischen Bereich.

  • Studienmarketing: Die Aktivitäten der Hochschulgalerie und der damit verbundene mediale Auftritt lenken die öffentliche Aufmerksamkeit auf das einschlägige Studienangebot der PH Steiermark

Konzept

Hier kommen Sie zur Langform des Konzepts der Hochschulgalerie und können es herunterladen.

Kuratorium der Hochschulgalerie

Kontakt

Kontakt

HRin Prof.in Mag.a Dr.in Elgrid Messner
Vorsitzende des Kuratoriums
E-Mail: elgrid.messner@phst.at

Foto: Eckerart