zum Inhalt

Reckahner Reflexionen zur Ethik pädagogischer Beziehungen

Wanderausstellung zu den Reckahner Reflexionen

 

11. Oktober – 1. Dezember 2021

Wanderausstellung der Universität Potsdam zu den philantropisch aufgeklärten ideen der Pädagogik in Rekahn, einem Dorf, in dem 1773 die erste moderne Reformschule Deutschlands eröffnet wurde.

Kuratorin: Univ.-Prof.in Dr.in Anedore Prengel in Kooperation mit Dr. Jörg-W. Link, Dr.in Anne Piezunka, Dr.in Silke Siebrecht-Grabig, Prof. Dr. Hanno Schmid, Rochow-Museum und Akademie für bildungsgeschichtliche und zeitdiagnostische Forschung e. V. an der Universität Potsdam.

Illustrationen: Mag.a Lore Samhaber, MA, PH Steiermark

Informationen zu den Reckahner Reflexionen zum Herunterladen

Folder zur Wanderausstellung Reckahner Reflexionen zru Ethik pädagogische Beziehungen

<- zurück zu: Ausstellungen