Upcoming

ANNELIESE SCHRENK: "...when the rain drank champagne..."

24. Jänner 30. März 2019

Vernissage: 24.01.2018, 18.00, Hochschulgalerie, Hasnerplatz 12, 8010 Graz

Anneliese Schrenk, 1974 in Graz geboren, studierte Bildende Kunst an der Akademie der Künste und lebt  in Wien. Ihre Arbeit basiert vorwiegend auf dem Material Leder. Sie macht Bilder aus dicken gegerbten Rinderhäuten, auf denen noch zart die Narben, die Verdickungen, die Meridiane der lebenden Körper sichtbar wird. Der Titel ihrer Ausstellung in der Hochschulgalerie der PH Steiermark stammt von Sixto Diaz Rodriguez, einem amerikanischen Songwriter, Sohn einer Arbeiterfamilie mexikanischer Einwanderer, dessen Lieder von Jugendlichen im von der Apartheid geprägten Südafrika der 1970er Jahre als Protestlieder gefeiert wurden. 

"Anneliese Schrenk nimmt das Formenvokabular des Minimalismus und der Arte Povera auf, wodurch in ihren Bildern leichte Fehlstellen auftauchen, die die Verletzbarkeit von Materialien ebenso thematisieren wie die Unmöglichkeit eines perfektionalistischen Daseinsgedanken." (Walter Seidl, 2008)

Einladungskarte zur Vernissage am 24. Jänner 2019