Ausstellungen Upcoming

 

Best of School

 1. Oktober 2020 – 10. November 2020

Anlässlich des Starts des Bachelorstudiums Bildnerische Erziehung für das Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung zeigt die Hochschulgalerie der PH Steiermark vom 1.10.2020 – 10.11.2020 die Ausstellung „Best of School“.


„Best of School“ ist eine Ausstellung, die im weitesten Sinne einen Einblick in die Portfolios unserer Bewerberinnen und Bewerber für das Bachelorstudium Bildnerische Erziehung gibt. Ausgewählte Werke, die unter anderem im Fach Bildnerische Erziehung während der Schullaufbahn oder im Zuge der Vorbereitung für die Zulassungsprüfung entstanden, werden öffentlich präsentiert. In ihnen können wir Interessen, Motivation und Vielfalt entdecken.

Verschiedene Sujets werden mittels unterschiedlicher Techniken, Materialien und Methoden künstlerisch erarbeitet. Wir erhalten einen intimen Einblick in das künstlerische Schaffen pädagogisch affiner Studierender, die sich das Ziel gesetzt haben, Generationen von Schülerinnen und Schülern Kunst zu vermitteln.

Gesellschaftliche, politische und kulturelle Interessen stehen im Fokus der Deutung oder Interpretation von Kunstwerken, sei es die Malerei, die Grafik, die Bildhauerei oder die Installation, die Performation. Im Bachelorstudium Bildnerische Erziehung werden neben der eigenen künstlerischen Arbeit ebenso der Beschäftigung mit den Hintergründen der Entstehung Raum gegeben sowie die Betrachtungsweise thematisiert: Nähern wir uns über das Objekt und nähern wir uns über die Kunstschaffenden an die Deutung oder Analyse von Kunstwerken an. Geht es uns um das reine persönliche ästhetische Gefallen oder gibt es darüber hinaus weitere objektive Aspekte, die wichtig für das Erfassen von Kunst sind: Gibt es eine Antwort auf die Frage, was ist Kunst?

Im Verlauf des Studiums erhalten die Studierenden Input zur Kunst, Kunstdidaktik und Kunstwissenschaft sowie die Möglichkeit, sich eigenständig mit den unterschiedlichsten Formen der Kunst und Kunstvermittlung auseinanderzusetzen, selbst künstlerisch tätig zu sein und intensiv mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Sie erarbeiten und entwickeln eigene künstlerische Strategien, lernen ihre Grenzen kennen und erfahren, wie sie mit verschiedenen Materialien und Techniken umgehen können.

In der Ausstellung „Best of School“ werden seltene Einblicke in ein breites künstlerisches Oeuvre unserer Bewerberinnen und Bewerber geboten.


 

ONE TEN goes ONE ELEVEN

Termin um ein Jahr auf Mai 2021 verschoben

ONE TEN war als eine Ausstellung von 110 Werken steirischer Künstlerinnen und Künstlern anlässlich des 110-Jahre Jubiläums der Pädagogischen Hochschule Steiermark geplant. Kuratiert von Alber Ecker sollte sie am 14. Mai 2020 um 18.00 von Erwin Wurm mit einer Podiumsdiskussion "Was kann Kunst für Schule leisten?" eröffnet werden. Coronabedingt wird dasselbe Programm unter dem neuen Titel ONE ELEVEN mit 111 Werken nach 111 Jahren Bestand der PH Steiermark im Mai 2021 gefeiert werden.  

<- zurück zu: Ausstellungen

Foto: Inge Prader